Entdecken Sie Apulien

Apulien, meine Liebe
A

pulien befindet sich am unteren östlichen Ende Italiens. An dem sprichwörtlichen italienischen Stiefel bildet die Halbinsel Salento im Süden quasi den Absatz.

Sehr fruchtbare Küstenebenen und ein heisses, sonniges Klima (im Sommer steigt das Thermometer durch den Scirocco, der Wüstenwind Afrikas, regelmäßig auf über 40°C und macht die Region damit zu einer der wärmsten Europas), bieten ideale Bedingungen für den Weinbau. Pilz- und Insektenbefall sind gering, was eine ökologische Bewirtschaftung begünstigt.

Das Landesinnere zeigt sich vielgestaltig: Fruchtbare grüne Ebenen und weite Kornfelder des Tavoliere-Gebietes wechseln mit karstiger Landschaft in den Murge, sanfte Hügellandschaften des Valle d´Itria wechseln im Salento mit den weiten Flächen der silbrig-grünen Olivenhaine und im Norden mit der gebirgigen Halbinsel des Gargano. Nirgendwo sonst wie in Apulien zeigen sich dem Reisenden jahrhundertealte Olivenhaine und Rebenpflanzungen, soweit das Auge reicht. Man fährt durch kleine Dörfer, ab und zu erblickt man einen einzelnen Bauernhof, verträumt und unberührt wie vor Jahrhunderten.

Die Vielfalt Apuliens zieht sich auch durch die regionale Küche. Neben fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten zählen reichlich frisches Gemüse, Pastavariationen wie die Orecchiette (Öhrchennudeln) und das über die Grenzen Apuliens hinaus bekannte Hartweizenbrot aus Altamura zu den Spezialitäten. Brot gibt es auch in ungewöhnlicher Form wie den zweimal gebackenen Teigkringeln Frisedde oder die Taralli, die teilweise Fenchel oder Weißwein enthalten.
Unter den zahlreichen Käsespezialitäten sind vor allem die Mozzarella-Variationen wie die Burrata zu erwähnen, eine mit Butterrahm gefüllte Mozzarella. An Fleisch bevorzugt man in Apulien Lamm, von dem es alle möglichen Zubereitungsarten gibt. Solide Basis jeden Gerichts stellt das erstklassige Olivenöl dar, das als eines der besten Italiens gilt.

Eindrücke aus Apulien:

Trulli, die alten apulischen Behausungen

Burrata mit Tomaten und Olivenöl

Pasta mit Meeresfrüchten

Unsere Rebsorten

  • Verdeca
    Verdeca

    Die Weißweinsorte Verdeca ist eine autochtone Sorte Süditaliens und wird vorwiegend in Apulien angebaut. Sie ergibt einen blaßgelbgrünlichen Wein mit neutralem Aroma und Geschmack, idealerweise mit einem Mandel-Aroma.

  • Negroamaro
    Negroamaro

    Auch die Negroamaro-Traube ist eine autochtone Rebsorte, die zum größten Teil im südlichen Apulien angebaut wird. Geschmacklich zeichnet sie sich durch wenig Säure, Vollmundigkeit, Saftigkeit und gute Verträglichkeit aus.

  • Primitivo
    Primitivo

    Primitivo, auch bekannt unter dem Namen Zinfandel, ist neben Negroamaro die am häufigsten angebaute Rebe in Apulien. Die Weine zeichnen sich durch ein charakteristisch würziges, an Zimt, Nelken, schwarzen Pfeffer und dunkle Waldfrüchte erinnerndes Kirscharoma aus.

  • Malvasia Nera
    Malvasia Nera

    Die Rotweinsorte Malvasia Nera ist eine von vielen Varietäten aus der Familie der Malvasier innerhalb Italiens. Sie ist eine natürliche Kreuzung der Sorten Malvasia Bianca Lunga und Negroamaro. Sie zeichnet sich durch ihre große Aromavielfalt aus.

  • Chardonnay
    Chardonnay

    Der Chardonnay ist eine Weißweinsorte mit hohem Qualitätspotenzial. Wie auch der Riesling gilt er als sehr hochwertige Weißweintraube. Sein Wein zeichnet sich vor allem durch Körperreichtum aus. Der Chardonnay gehört zu den wenigen Weißweinsorten, die teilweise in Eichenfässern ausgebaut werden.

Die Kellerei

D

ie Kellerei TRE MANI hat ihren Sitz in Salice Salentino, Salento, dem ältesten D.O.C.-Gebiet Apuliens. Das warme Klima und die fruchtbaren, lockeren Böden sowie die mikroklimatischen Bedingungen durch die Nähe zum Ionischen Meer auf der einen Seite und zur Adriaküste auf der anderen Seite eignen sich perfekt, um kräftige, aber dennoch schön trinkbare Weine zu erzeugen.

TRE MANI ist eine inhabergeführte Kellerei, die es sich zum Ziel gesetzt hat, typische Weine aus der Region anzubieten. Bereits in den 70er-Jahren befassten sich die Inhaber mit Wein. Durch verschiedene Stationen in diversen Bereichen der Winzer- und Gastronomiegeschichte konnte nun endlich ihr Traum von der eigenen Weinproduktion in Erfüllung gehen.